Das beim KHTC Mülheim trainierende Drachenboot -Team RUHRFIRE konnte seine derzeit gute Form auch am Samstag (28.06.) bei der Regatta auf dem Baldeneysee bestätigen.

Nach 3 siegreichen Vorläufen erreichte das Team als drittschnellstes Boot das A-Finale des Daytona-Cups und musste sich dort nach einem packenden Rennen und mit einer eigenen Tagesbestzeit von 1:03:00 Min. nur dem an diesem Tag scheinbar unschlagbaren Team ‚Flying Energy' (1:01:09) aus dem Saarland und den ‚Thunder Dragons' (1:02:88) aus Witten geschlagen geben.

 

Als nächster Wettkampf steht für das Team nun die Regatta auf dem Auesee in Wesel am 23.08.2014 auf dem Programm, die zugleich auch als Generalprobe für das heimische Mülheimer Drachenboot Festival gilt, wo RUHRFIRE am 06.09.2014 über die 250 m als Titelverteiger im Mixed-Cup ins Rennen gehen wird. Ausserdem wird das Team dort auch über die 2.000 Verfolgung an den Start gehen wird.